Friedenslicht aus Betlehem

Der Frieden in Europa und auf der ganzen Welt wird immer wieder auf die Probe gestellt. Wir Pfadfinderinnen und Pfadfinder setzen uns für eine tolerante und friedvolle Gesellschaft und Weltgemeinschaft voller Offenheit, Rücksichtnahme und Toleranz ein, damit alle Menschen die Chance haben, ein gutes Leben in Frieden zu führen.

Das Thema der diesjährigen Friedenslichtaktion lautet: „Frieden überwindet Grenzen“

Das Friedenslicht verbindet auf seinem über 3.000 Kilometer langen Weg nach Deutschland viele Nationen und Religionen miteinander. Alle eint der Wunsch nach Frieden, auch wenn der oft sehr zerbrechlich, mühsam oder gar unerreichbar scheint.

Das Licht ist das weihnachtliche Symbol schlechthin. Mit dem Entzünden und Weitergeben des Friedenslichtes aus Betlehem wird – seit 25 Jahren – an die Weihnachtsbotschaft „Friede auf Erden“ und den Auftrag, diesen Frieden zu verwirklichen, erinnert. Um ein friedliches Miteinander zu erreichen, müssen auch wir immer wieder Grenzen und Schwierigkeiten überwinden.

Informationen zur Aussendungsfeier 2020 für Pfarrein und Gruppierungen

In diesem Jahr kann die Aussendungsfeier leider nicht wie die letzten Jahre stattfinden, da uns mit der aktuellen Situation Grenzen gesetzt sind. Dennoch wollen wir es ermöglichen, das Licht aus Bethlehem zu empfangen und weiterzutragen.

Da wir leider nicht mehr als 100 – 150 Personen, je nach aktueller Lage, im Dom empfangen dürfen, ist die Teilnehmendenzahl dieses Jahr begrenzt und den Stämmen (Ortsgruppen) der Veranstaltenden vorbehalten. Wir bitten darum, sich daran zu halten und nicht vor Ort zu erscheinen.

Damit das Licht als Zeichen des Friedens, der Freude und der Hoffnung trotz und wegen der aktuellen Situation an zahlreiche Menschen und Orte im Bistum weitergereicht werden kann, können sich vorab Pfarreien, Vereinigungen und Gruppen anmelden, welche das Licht nach der Aussendungsfeier am dritten Adventssonntag empfangen möchten. Eine Anmeldung ist bis 15.11.2020 bei der DPSG Regensburg oder PSG Regensburg möglich. Nach der Anmeldung werden ihnen Lichtbringer und Lichtbringerinnen aus den beiden Pfadfinderverbänden zugeteilt, welche auf dem Heimweg von der Aussendungsfeier im Dom das Licht zu Ihnen tragen. Gerne geben wir Anregungen und Hilfestellung für eine kleine Begrüßungsfeier des Lichtes vor Ort.

Bitte einfach folgendes Anmeldeformular ausgefüllt per Mail oder Post an die Veranstaltenden senden:

Mit dieser Lösung möchten wir garantieren, dass auch dieses Jahr das Licht von Betlehem seinen Weg in jede Ecke des Bistums findet. Aktuell wird eine digitale Übertragung der Aussendungsfeier geprüft.

Wir freuen uns, wenn sich viele als Lichtempfänger anmelden, unserem Aufruf folgen und vor Ort selbst dann das Licht der Hoffnung und Freude weitertragen!

Einzelpersonen, welche das Licht gerne empfangen möchten, setzen sich bitte mit ihrer Pfarrei vor Ort in Verbindung, ob diese bereits angemeldet sind / sich noch anmelden oder finden weiter unten im Text eine Liste mit Orten an denen das Friedenslicht aus Betlehem weitergereicht wird.

Informationen zur Aussendungsfeier 2020 für Stämme der Pfadfinder und Pfadfinderinnen

In diesem Jahr kann die Aussendungsfeier leider nicht wie die letzten Jahre stattfinden, da uns mit der aktuellen Situation Grenzen gesetzt sind. Dennoch wollen wir es ermöglichen, das Licht aus Bethlehem zu empfangen und weiterzutragen.

Wir laden alle Pfadfinderinnen und Pfadfinder der PSG Regensburg und der DPSG Regensburg herzlich zur geplanten Aussendungsfeier am 13.12.2020 in den Regensburger Dom ein. Da wir leider dort nicht mehr als 100 – 150 Personen, je nach aktueller Lage, empfangen dürfen, ist die Teilnehmendenzahl dieses Jahr begrenzt. Pro Stamm können zwei Vertreter oder Vertreterinnen teilnehmen. Bitte meldet euch dazu bis 01.11.2020 bei Monika Hofer (monika.hofer@bistum-regensburg.de) im Diözesanbüro zurück, ob aus eurem Stamm jemand teilnimmt und wer diese Plätze wahrnimmt (Name, Adresse, Kontaktdaten). Ohne vorherige Anmeldung ist eine Teilnahme leider nicht möglich!

Damit das Licht als Zeichen des Friedens trotzdem an zahlreiche Menschen und Orte im Bistum weitergereicht werden kann, können sich ebenfalls vorab alle Pfarreien und Vereinigungen anmelden, welche das Licht von euch im Anschluss der Feier empfangen möchten. Mit euer Teilnahme an der diözesanen Aussendungsfeier verpflichtet ihr euch im Nachgang das Friedenslicht an euch zugeteilte Orte weiterzureichen (möglichst in der Nähe eures Stammes bzw. auf dem Heimweg). Da machen wir uns das alte dänische Sprichwort zu eigen: „Du verlierst nichts, wenn du mit deiner Kerze die eines anderen anzündest.“

Wir freuen uns, wenn viele Pfadfinder und Pfadfinderinnen unserem Aufruf folgen und ein Licht der Hoffnung und Freude in unsere Gesellschaft hinaustragen wollen!

Materialbestellungen

Natürlich ist es möglich wieder Windlichter, Dauerlichter oder Aufnäher der diesjährigen Aktion zu bestellen. Dies kann direkt selbst über das Rüsthaus erledigt werden auf folgender Seite: https://www.ruesthaus.de/friedenslicht/

Oder Sie erwerben diese direkt bei den Veranstaltenden Diözesanverbänden PSG oder DPSG Regensburg. Bitte bei der Anmeldung (Stämme per Mail ans Diözesanbüro; Pfarrein und Gruppierungen mit dem Anmeldeformular) angeben. Eine Vorabüberweisung ist notwendig.

Windlichter pro Stück 1 Euro
Dauerlichter pro Stück 1,50 Euro
Aufnäher pro Stück 2,50 Euro

Eine Mitbestellung über die Veranstaltenden ist bis 15.11.2020 möglich! Die Übergabe erfolgt für angemeldete Pfadfindergruppen bei der Aussendungsfeier und für angemeldete Gruppierungen und Pfarreien bei der Lichtübergabe vor Ort.